Datenschutzerklärung

Erläuterungen zum Datenschutz beim Einsatz der Videoproduktionsplattform Flowcasts an der Leibniz Universität Hannover

Stand: Apri 2018

Die in dieser Erläuterung gemachten Angaben beziehen sich auf die an der Leibniz Universität Hannover unter der Adresse https://flowcasts.uni-hannover.de/ zugängliche Version der Videoproduktionsplattform Flowcasts.

Mit dieser Datenschutzerläuterung soll den Nutzenden transparent gemacht werden, wie und in welchem Umfang sowie zu welchem Zweck die Leibniz Universität Hannover Daten erhebt und wie diese verarbeitet werden.

1. Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung personenbezogener Daten ergibt sich aus der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Art. 6 Abs 1 sowie aus dem Niedersächsischem Hochschulgesetz (NHG) §17 Abs. 1. Danach dürfen personenbezogene Daten von Studierenden verarbeitet werden, die u.a. der Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Prüfungen dienen.

Im Folgenden sind alle personenbezogenen Daten, die bei der Nutzung von Flowcasts in der Datenbank gespeichert werden, und der Grund der Speicherung bzw. Verarbeitung gelistet. Wer die gespeicherten Daten einsehen kann ist unter 2. Zugriffsrechte zu erfahren. Wie lange die Daten vorgehalten werden ist unter 3. Zeitspanne der Speicherung personenbezogener Daten zu lesen.
  • Bei Login: Email-Adresse, Passwort: Diese Daten dienen der Authentifizierung der Benutzenden am System.
  • LSF-ID: Dient der automatischen Zuordnung zu Lehrveranstaltungen in Stud.IP
  • Titel, Vor- und Nachname: Um Veranstaltungen an Dozenten zuzuweisen und bei Bedarf in der automatisierten Verarbeitung der Videos ihre Namen in den Vorspann der Videos zu rendern.
  • Zeitpunkt der letzten Aktivität: Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Benutzerkonten werden Nutzende automatisch nach einer eingestellten Zeit aus dem System abgemeldet. Um diese Zeitspanne berechnen zu können, muss der Zeitpunkt der letzten Aktivität gespeichert werden.
  • Des Weiteren wird im Zuge der Nutzung des Systems gespeichert: Titel von Videodateien, hochgeladene Videodateien, Kapitelmarker, Untertitel,

2. Zugriffsrechte

Im Folgenden sind die einzelnen Zugriffsrechte der gespeicherten personenbezogenen Daten gelistet.
Immer sichtbar
Sichtbar nur mit meiner Zustimmung
Nie sichtbar

Ich selbstAlle Nutzer mit einem WebSSO Zugang der Universität HannoverFrei verfügbarMeine Administratorinnen und AdministratorenSystem-Administratorinnen und -Administratoren
Meine Emailadresse,
Mich suchen
Mein Passwort (wird verschlüsselt gespeichert)
Log meiner letzten Aktivitäten (Videoupload)
Liste aller derzeit von mir bearbeitbaren Kanäle
Namen von Videourhebern
Meine IP Adresse

3. Zeitspanne der Speicherung personenbezogener Daten

Grundsätzlich werden die globalen Nutzerdaten solange in der Datenbank vorgehalten, bis das Nutzerkonto gelöscht wird. Dies geschieht manuell, sobald die Funktion des Nutzers zum Hochladen von Videos für den Nutzer nicht mehr gegeben ist. Mit Löschung eines Nutzerkontos werden auch die Verknüpfungen zu den Veranstaltungskanälen entfernt, falls diese nicht schon durch die Löschung des Kanals selber mit entfernt wurden.

Systemaktivitäten werden 2 Monate gelogt und anschließend gelöscht.
Die Datenbestände des Flowcasts-Systems werden in regelmäßigen Abständen (i.d.R. täglich) in ein Backup-System des Rechenzentrums (LUIS) gesichert und verbleiben dort für einen Zeitraum von mindestens 30 Tagen. Die Speicherdauer im Backup-System ist speicherverbrauchsabhängig (“Speicherzyklus”) und von seiten der ZQS/elsa nur bedingt beeinflussbar. Das Rechenzentrum LUIS trägt die Verantwortung für die Sicherheit der im Backup-Systems gespeicherten Daten.

4. Speicherung von Cookies

Durch die Nutzung von Flowcasts werden nicht nur serverseitig Informationen gespeichert, sondern auch clientseitig, d.h. im Webbrowser (sogenannte Cookies). Flowcasts speichert ausschließlich Cookies, die der Wieder-Authentifizierung der Nutzerin/des Nutzers am System dienen. Dadurch müssen sich Nutzende nicht bei jedem Neustart des Browsers neu am System anmelden, sondern sind automatisch eingeloggt. Es werden keine personenbezogenen Daten in Cookies gespeichert.

5. SSL-Verschlüsselung

Die Verbindung zu Flowcasts erfolgt mit einer SSL-Verschlüsselung. Über SSL verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar.

6. Widerruf der Datenerfassung durch Piwik

Piwik unterstützt das Nicht-Verfolgen-Verfahren (Do Not Track) aktueller Webbrowser. Wenn Sie die Analyse Ihres Webverhaltens generell unterbinden wollen, empfehlen wir Ihnen, diese Option in Ihrem Browser zu aktivieren. Alternativ können Sie mit dem folgenden Button die Piwik-Webanalyse auf diesem Webangebot unterbinden:

7. Social Media Plugins

Um unser Internetangebot für den Benutzer attraktiver zu machen, verfügt unsere Website über Plugins des Social Networks Facebook und Google, sowie des Kurznachrichtendienstes Twitter. Diese Plugins sind aus datenschutzrechtlichen Gründen zunächst inaktiv. Erst mit einem Klick auf die Box wird das Plugin geladen. Mit der Aktivierung des Plugins wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Plugin-Servern des jeweiligen Betreibers hergestellt. Dabei wird die IP-Adresse und der Besuch unserer Seite übermittelt. Durch das zweite Klicken auf das jeweilige Plugin, ist es den Anbietern Facebook, Twitter und Google möglich, Ihren Besuch auf unserer Webseite Ihrem Benutzerkonto des jeweiligen Dienstes zu zu ordnen. Mit der Aktivierung des Plugins stimmen Sie einer Datenverarbeitung durch den jeweiligen Anbieter des Dienstes ausdrücklich zu.

Den Zweck und Umfang der Erhebung sowie die Verarbeitung und Nutzung durch Facebook entnehmen Sie bitte der jeweiligen Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung von Facebook
Datenschutzerklärung von Twitter
Datenschutzerklärung von Google

8. Rechte der Nutzenden

Nach der DSGVO Art. 13 Abs. 2 steht jeder Nutzerin/jedem Nutzer das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der zu ihrer/seiner Person gespeicherten Daten, sowie Datenübertragbarkeit gegenüber der verantwortlichen Stelle zu. Wenn Sie davon Gebrauch machen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an die ZQS/elsa unter elearning@uni-hannover.de oder rufen Sie unter 0511/762 4040 an.

Des Weiteren besteht für Nutzende ein Recht auf Beschwerde bei der, für die Leibniz Universität Hannover zuständigen Aufsichtsbehörde.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Brühlstraße 9, 30169 Hannover
Telefon: 0511/1204500E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de



Kontakt



Verantwortliche Stelle

Zentrale Einrichtung für Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre (ZQS)
E-Learning Service Abteilung (elsa>
Cornelis Kater
Schloßwender Str. 7
30159 Hannover

E-Mail: elearning@uni-hannover.de
Telefon: 0511/762 4040

Datenschutzbeauftragter der Leibniz Universität Hannover

Ass. iur., LL.M. Simon Graupe
E-Mail: datenschutz@uni-hannover.de